|
08822-932392
|
Mo-Fr 09:00-18:00 Uhr

Johannesburg bis Kapstadt – 21 Tage

Eine herrliche Südafrika-Reise erwartet Sie. Von Johannesburg bis nach Kapstadt geht die landschaftlich sehr reizvolle Reise mit Safaris, Badeaufenthalt und den Naturschönheiten der Garden Route.

1. Tag: Anreise nach Johannesburg
Ankunft am Flughafen von Johannesburg (Flüge bieten wir gerne mit an) und Transfer zu Ihrer Unterkunft, wo der restliche Tag zur freien Verfügung steht. Vorübernachtung in Johannesburg

2. Tag: Johannesburg – Kruger Nationalpark / Start der Rundreise
Wir lassen die Stadt Johannesburg hinter uns und machen uns auf den Weg nach Osten durch die Kohlefelder von Mpumalanga. Unsere heutige Reise folgt den Spuren der alten Handelsrouten ins Lowveld und in den Greater Kruger National Park.. Übernachtung im Nkambeni Reserve

3. Tag: Kruger Nationalpark
Der volle Tag ist für Pirschfahrten und Safaris im Nationalpark eingeplant. Sie starten schon früh am Morgen und entdecken die Fülle der Wildtiere. Übernachtung im Nkambeni Reserve

4. Tag: Kruger Nationalpark 
Während diejenigen, die sich für die optionale Morgenwanderung entscheiden, einen früheren Start haben, brechen wir heute etwas später auf und fahren die kurze Strecke zur Panorama-Route. Entlang des Steilhangs, der das zentrale Plateau und das tief liegende Buschland des Krüger trennt, bieten uns die Sehenswürdigkeiten der Panorama-Route einen Tag voller landschaftlicher Genüsse. Wir werden die Höhepunkte Bourke’s Luck Potholes, die Three Rondavels und God’s Window besuchen, bevor wir am späten Nachmittag zum Camp zurückkehren. Übernachtung im Nkambeni Reserve

5. Tag: Kruger Nationalpark – Eswatini
Heute geht es für Sie nach dem Frühstück auf nach Eswatini. Auf dem Weg können Sie beeindruckende Blicke genießen. Am Nachmittag können Sie die malerischen Berge und Wälder des Königreiches entdecken. Übernachtung im Mlilwane Wildlife Sanctuary oder Hlane Royal National Park

6. Tag: Eswatini – Mlilwane Wildlife Sanctuary
Machen Sie heute Spaziergänge in der Natur und erkunden Sie die Gegend mit einem Guide. Übernachtung im Mlilwane Wildlife Sanctuary oder Hlane Royal National Park

7. Tag: Eswatini – St. Lucia
Heute geht es wieder zurück nach Südafrika in das Zululand. Genießen Sie die Region und erforschen Sie die Historie der Gegend. Übernachtung im Shonalanga

8. Tag: Hluhluwe–Umfolozi Game Reserve / iSimangaliso Wetland Park
Wieder starten Sie früh in den Tag um eine Safari zu erleben. Dabei geht es diesmal in das Hluhulwe-Imfolozi Game Reserve, wo man sowohl Breitmaul- als auch Spitzmaulnashörner entdecken kann. Sie kehren zur Unterkunft für eine Siesta zurück und bereiten sich vor auf eine Bootstour am Nachmittag auf der St Lucia Mündung. Übernachtung im Shonalanga

9. Tag: UKhahlamba Drakensberg Park
Das nächste Ziel ist der Ukuhlamba Drakensberg Park, eine UNESCO Welterbestätte. Vorab geht es aber noch in die pulsierende Stadt Durban, wo Sie ein wenig an der Strandpromenade spazieren können. Auf dem Weg in die Berge halten Sie an den malerischen Howick Falls. Übernachtung im Monks Cowl

10. Tag: UKhahlamba Drakensberg Park
Auf dem Programm steht eine Wanderung entlang verschiedener Kulturstätten der San. Es besteht die Möglichkeit, für verschiedene Wanderungen unterschiedlicher Schwierigkeit. Übernachtung im Monks Cowl

11. Tag: Lesotho
Unsere heutige Reise beginnt mit einem Gebirgspass, während sich unsere Route durch die herrlichen Hügel und Berge schlängelt, bevor wir am Nachmittag in Lesotho einfahren. Wir passieren die Hauptstadt Maseru und setzen den Aufstieg zu unserer Basis hoch zwischen den Berggipfeln fort.. Übernachtung in der Semonkong Lodge

12. Tag: Lesotho – Malealea
Die saubere Luft der Berge begleitet uns heute Morgen bei der Erkundung der Umgebung, die eine einzigartige und abenteuerliche Landschaft bietet, die es zu Fuß zu erkunden gilt, und wir machen uns auf den Weg, der ein paar Stunden dauert. Übernachtung in der Semonkong Lodge

13. Tag: Graaff Reinet
Wieder zurück in Südafrika verlassen Sie die Berge und erreichen die Halbwüste der Karoo mit ihren riesigen Weiten. Der Halt für die Nacht befindet sich in der historischen Stadt Graaff-Reinet, der viertältesten Stadt des Landes. Von hier aus können Sie an einer optionalen Fahrt in das sogenannte Valley of Desolation teilnehmen. Übernachtung im Profcon Resort

14. Tag: Greater Addo Elephant Nationalpark
Die Route führt gen Küste durch die offenen Ebenen der Karoo bis zum Addo Elephant Nationalpark. Diesen erkunden Sie am Nachmittag, um die bekannten Elefanten zu suchen. Übernachtung in dem Gqeberha Guesthouse

15. Tag: Greater Addo Elephant Nationalpark
Morgens können Sie Port Elizabeth ein wenig erkunden, bevor es zurück zur Unterkunft geht. Nachmittags besuchen Sie erneut den Nationalpark, der mittlerweile zum drittgrößten des Landes gehört. Übernachtung in dem Gqeberha Guesthouse

16. Tag: Tsitsikamma Nationalpark
Heute Morgen brechen wir früh auf und machen einen kurzen Abstecher in das Surfer-Mekka Jeffreys Bay. Diese kleine Stadt ist vor allem für ihre Wellen bekannt und beherbergt auch ein kleines Surfmuseum. Dann geht es weiter nach Westen in die Tsitiskamma-Region, wo wir uns für die nächsten zwei Nächte einquartieren und wo die Wunder der Garden Route auf uns warten. Übernachtung im Tsitsikamma Village Inn

17. Tag: Tsitsikamma Nationalpark
Der Tsitsikamma-Nationalpark ist eines der bedeutendsten Meeresschutzgebiete Südafrikas, und heute Morgen machen wir uns auf, die zerklüftete Küstenlinie zu Fuß zu erkunden. Auf unserer Wanderung entlang des Waterfall Trails legen wir den ersten Abschnitt des weltbekannten Otter Trails zurück. Diese Wanderung ist nicht einfach, und wer es lieber gemütlich angehen möchte, kann die Holzstege zur Storms River Mouth nutzen. Nach unserer Wanderung kehren wir zurück und Sie haben die Möglichkeit, die Woodcutters Journey am Nachmittag zu buchen – dabei erleben Sie die Einzigartigkeit des Tsitsikamma-Bioms und erfahren mehr über die Geschichte des Gebiets und seine einheimische Fauna und Flora.Übernachtung im Tsitsikamma Village Inn

18. Tag: Oudtshoorn
Nach einem Halt in der Stadt Knysna fahren wir ins Landesinnere, überqueren die Outeniqua-Berge und fahren hinunter zur Stadt Oudtshoorn. Wir machen uns auf den Weg zu den berühmten Cango-Höhlen, wo wir bei einer Führung die erstaunlichen Formationen bestaunen können, die sich in diesen beeindruckenden Kalksteinhöhlen gebildet haben. Übernachtung im Kleinplaas Holiday Resort

19. Tag: Route 62 – Barrydale
Heute Morgen, bevor wir uns von der Kleinen Karoo verabschieden, halten wir an, um eine der liebenswertesten Kreaturen Afrikas zu erleben – das Erdmännchen! Sie werden die Gelegenheit haben, diese neugierigen Tiere dabei zu beobachten, wie sie ihren Tag in der natürlichen Welt verbringen, ohne von Menschen gestört zu werden, während sie aufwachen und die morgendlichen Sonnenstrahlen einfangen. Anschließend folgen wir einem Abschnitt der landschaftlich reizvollen Route 62 und halten unterwegs an einigen der vielen Bauernhöfe an. Einer der schrulligen Höhepunkte heute ist Ronnie’s Sex Shop, der eigentlich gar kein Sexshop ist, sondern eine interessante Landkneipe! Übernachtung im Karoo Art Hotel

20. Tag: Kapstadt / Nachübernachtung
Nachdem wir einige malerische Overberg-Dörfer passiert haben, erreichen wir die südlichste Spitze des afrikanischen Kontinents, wo sich der Atlantische und der Indische Ozean treffen, Kap Agulhas. Anschließend fahren wir entlang der wunderschönen Cape Whale Coast, einem unberührten Abschnitt der südafrikanischen Küste. Sie erstreckt sich von der Stadt Rooiels über etwa 150 km in Richtung Osten und besteht aus einer Ansammlung von Dörfern, Farmen, Flüssen, Buchten und Tälern. In Hermanus haben wir kurz Zeit, um an der Uferpromenade entlang zu spazieren und nach den Südlichen Glattwalen Ausschau zu halten, die sich in den Monaten Juli bis November an der Küste aufhalten. Als Nächstes halten wir an der größten Brutkolonie afrikanischer Pinguine, dem Stony Point Nature Reserve, bevor wir entlang der Küste in das Stadtzentrum von Kapstadt fahren. Ihre Tour endet mit der Ankunft im Stadtzentrum von Kapstadt. Nachübernachtung in Kapstadt

21. Tag: Heimreise
Transfer zum Flughafen von Kapstadt und Rückflug in Eigenregie (bieten wir ebenfalls gerne an). Ende der Kleingruppenreise Südafrika.

Die Reise ist auch in umgekehrter Reihenfolge buchbar. Ebenfalls können Sie nur einen Teil der Reise (z.B. von Johannesburg bis Port Elizabeth oder von Durban bis Kapstadt) buchen.

Eingeschlossene Leistungen:

  • 19-tägige Rundreise im umgebauten Safari-Truck mit deutsch- oder englischsprachiger Reiseleitung
  • 18 Übernachtungen in einfachen Unterkünften oder im Zelt
  • alle Mahlzeiten, die am Truck zubereitet werden
  • Trinkwasser im Truck
  • Nationalparkgebühren & Eintritte laut Verlauf
  • 23 Aktivitäten :
  • 6 Safaris/Naturfahrten
  • 5 Naturspaziergänge/Wanderungen mit Ihrem Führer
  • 1 Bootsfahrt
  • Kulturell: Mandela-Gefangenenstätte, Besuch eines Dorfes in Lesotho
  • Landschaftlich: Howick Falls, Tal der Trostlosigkeit, Natures Valley,
  • pe Agulhas, Pinguin-Kolonie, Cango-Höhlen, Panorama-Route
  • Kulinarisch: Weinverkostung
  • Skurril: Halt in Ronnie's Sex Shop
  • Flughafentransfers bei An- und Abreise

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flüge (bieten wir gerne an)
  • Vor- und Nachübernachtung in der genannten o.ä. Unterkünften mit Frühstück
  • Optionale Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben
  • Zusätzliche Mahlzeiten & Getränke
  • Trinkgelder

Termine 2023 (exkl. Vor-/Nachübernachtung)

08.10.-27.10.23 | 15.10.-03.11.23 | 29.10.-17.11.23
05.11.-24.11.23 | 12.11.-01.12.23 | 26.11.-15.12.23
10.12.-29.12.23 | 24.12.-12.01.24 | 31.12.-19.01.24

Termine 2024 (exkl. Vor-/Nachübernachtung)

14.01.-01.02.24 | 28.01.-15.02.24 | 11.02.-29.02.24
25.02.-14.03.24 | 10.03.-28.03.24 | 24.03.-11.04.24
21.04.-09.05.24 | 05.05.-23.05.24 | 16.06.-04.07.24
14.07.-01.08.24 | 11.08.-29.08.24 | 08.09.-26.09.24
06.10.-24.10.24 | 20.10.-07.11.24 | 03.11.-21.11.24
17.11.-05.12.24 | 01.12.-19.12.24

kursiv = garantierter Termin
fett = deutschsprachiger Termin
Termine mit deutschsprachigem Übersetzer auf Anfrage

Preise 2023 (exkl. Vor-/Nachübernachtung)

Rundreise in Zelten (Tourcode: NJC)
€ 2.610,- pro Person im Doppelzelt
€ 2.713,- pro Person im Einzelzelt

Rundreise in Unterkünften (Tourcode: NAJC)
€ 3.349,- pro Person im Doppelzimmer
€ 3.581,- pro Person im Einzelzimmer

Preise 2024 (exkl. Vor-/Nachübernachtung)

Rundreise in Zelten (Tourcode: NJC)
€ 2.575,- pro Person im Doppelzelt
€ 2.755,- pro Person im Einzelzelt

Rundreise in Unterkünften (Tourcode: NAJC)
€ 3.235,- pro Person im Doppelzimmer
€ 3.510,- pro Person im Einzelzimmer

Tourcode: N(A)JC